Mandala

Mandalas kommen in verschiedenen Kulturen zur Anwendung.
Es ist ein geometrisches Schaubild das im Hinduismus und Buddhismus eine religiöse Bedeutung hat. Es verkörpert das gesamte Universum mit Himmel, Erde und Unterwelt. Es dient als Hilfsmittel zur religiösen Verinnerlichung von Göttern, Landschaften und Zeichen. Man fand Mandalas auch in indianischen Kulturkreisen.
Die Symbolik soll auf das unbewusste zielen, denn durch Farben und Formen sollen bestimmte Bereiche der Psyche angesprochen und stimuliert werden. Es könen abstrakte Formen und Ornamente und auch Darstellungen von Tieren ebenso wie Symbole aus Esoterik, Religion und Psychologie angewendet werden.
In der westlichen Welt bedeutet Mandala auf ein Zentrum gerichtetes geometrisches pflanzliches oder figürliches Motiv. Sie werden als Ausmalbilder in Grundschulen und Kindergärten oder in Malbüchern angewendet.

Die Mandalas sind erstellt im Grafikprogramm CorelDraw.